Ein Beitrag zum Gewässerschutz: Vollbiologische Abwasserreinigung für Bauwerke ohne Kanalisation



Die Reinerhaltung und Regenerierung des Wassers ist eine der vordringlichen Aufgaben unserer Zeit. Die Belastungen der Bäche, Flüsse und Seen durch Abwassereinleitungen gefährden unsere Trink- und Brauchwasserversorgung. Der Gesetzgeber trägt diesem Anliegen mit weitreichenden Gesetzen für Umwelt- und Gewässerschutz Rechnung. Durch den Ausbau der Kanalisation und den Bau von Sammelkläranlagen verbesserte sich die wasserwirtschaftliche Situation in vielen Gebieten. Aber auch in Zukunft kann ein großer Anteil der Bevölkerung aus Gründen der Zersiedelung nicht an eine zentrale Kläranlage angeschlossen werden. Zur Entwässerung solcher Bauten, wie z.B. Einzelanwesen, Aussiedlerhöfe, Sport- und Ferienheime, Sanatorien, Ausflugslokale und Raststätten wurden nach wasserwirtschaftlichen Erfordernissen und den neuesten Gesetzen vollbiologische Anlagen auch für kleine Anschlusswerte entwickelt.
3A bietet dafür ein Anlagensystem mit führender Technologie und Systemkomponenten, die zukunftssicher weit über heutige Anforderungen hinausgehen.

3A SBR-System batchpur



batchpur ist die neue Kläranlage nach dem SBR Aufstauverfahren – entspricht der DIN 4261 und Euronorm 12566. batchpur SBR Anlagen sind kompakt, leistungsstark und in kurzer Zeit einfach einzubauen. Die 3A batchpur Kleinkläranlage wird serienmäßig mit Stickstoffelimination ohne Aufpreis ausgeliefert.


Das 3A SBR-System batchpur ist die erste in Deutschland geprüfte Kleinkläranlage mit Phosphat-Elimination. Eine Wartung ist nach bauaufsichtlicher Zulassung in Verbindung mit der serienmäßigen Netzausfallerkennung nur noch zweimal im Jahr erforderlich. Alle bestehenden Anforderungen von Seiten der Behörden sowie nach dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz werden erfüllt. Die Drucksensortechnik steuert bedarfsgerecht und stufenlos die Belüftung sowie die Pumpvorgänge und spart damit Energie. Auch als Nachrüstsatz für bestehende Anlagen lieferbar.
...mehr